Foto: Michael Setzpfandt

Weihnachtsmärkte mit Tradition

Weihnachtsmärkte mit Tradition

Was gibt es Schöneres, als in der Vorweihnachtszeit bei einer Tasse Glühwein und gebrannten Mandeln dick eingepackt über den Weihnachtsmarkt zu schlendern? Der erste urkundlich erwähnte Weihnachtsmarkt, der Nikolausmarkt, fand 1310 in München statt. Im Laufe der Zeit breitete sich die Tradition im deutschen Sprachraum aus und ist kaum noch wegzudenken. PRCO stellt ein paar der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands vor.

Weihnachtszeit an der Ostsee

An der winterlichen Ostsee können Tage in stimmungsvoller Atmosphäre verbracht werden. In Lübeck, der Weihnachtsstadt des Nordens lädt einer der ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands zum Bummeln ein. Er wurde bereits 1648 erstmals erwähnt und ist bis heute im Advent einer der Höhepunkte der Hansestadt. Die hübschen Buden mit Christbaumschmuck, Spielzeug und Delikatessen, wie dem typischen Lübecker Marzipan, sind eine prächtige Kulisse in dem stimmungsvollen Trubel der Weihnachtszeit.

Den Zauber der besonderen Jahreszeit kann man auch im ATLANTIC Grand Hotel in Travemünde, „Lübecks schönster Tochter“ spüren. Der Weihnachtsschmuck lässt festliche Stimmung in das Hotel einziehen und auf den Zimmern erwartet die Gäste eine kleine Weihnachtsüberraschung. Das diesjährige Festtagsangebot beinhaltet drei Übernachtungen sowie ein Fünf-Gang-Menü am Heiligabend und ein Vier-Gang-Menü am ersten Weihnachtsfeiertag im Restaurant Holstein´s. Am Nachmittag des Heiligenabends wird auf der Terrasse der Feuerkorb erleuchtet und zu einem besinnlichen Zusammenkommen mit Gebäck, Bratapfel und Glühwein geladen. Das Angebot ist für den Zeitraum vom 23. – 27. Dezember 2017 auf Anfrage und nach Verfügbarkeit zu einem Ab-Preis von 528,50 EUR pro Person buchbar.

Foto: Olaf Malzahn
Foto: Olaf Malzahn

Weihnachtsmarkt am Berliner Gendarmenmarkt

Auf dem Gendarmenmarkt in Berlin befindet sich eine weihnachtliche Mischung aus bildender Kunst, Gaumenfreuden, alter Handwerkskunst sowie Show- und Bühnenprogramm. In der heimeligen Wärme des Handwerkszeltes kann man beobachten wie die Künstler zu Werke gehen. Beim Schlendern über dem Markt sorgen Akrobaten, Tänzer und Feuerkünstler für Unterhaltung. Die festlich geschmückte Zeltstadt ist vor der beeindruckenden Kulisse mit dem Konzerthaus sowie dem Deutschen und dem Französischen Dom wunderschön anzusehen.

Wer die Adventszeit im Zentrum Berlins verbringen möchte ist in dem stilistischen Hotel de Rome am Bebelplatz an der richtigen Adresse. Das Hotel, das auch gleichzeitig Wahrzeichen ist, liegt nur vier Minuten Fußweg vom Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt entfernt.

Foto: Michael Setzpfandt
Foto: Michael Setzpfandt

Weihnachtsmarkt am Römer in Frankfurt

Aufgrund seiner Fläche und der hohen Besucherzahl gehört der Frankfurter Weihnachtsmarkt am Römer zu den schönsten und größten Deutschlands. Der Weihnachtsbaum hat eine beeindruckende Höhe von 33 Metern und lässt die Frankfurter Altstadt pünktlich zur Eröffnung festlich erstrahlen. Die Weihnachtsbuden und –Stände sind aufwendig und besonders kreativ dekoriert. Hier findet man neben Weihnachtsklassikern wie Baumschmuck, Nussknacker und Kerzen auch anspruchsvolle Handwerkstechnik, meist aus Holz, Glas oder edlen Metallen.

Die Villa Kennedy in Frankfurt hat den Weihnachtspunsch schon vorbereitet. Das Hotel der Rocco Forte Gruppe liegt an der Kennedyallee am südlichen Ufer des Main und bietet mit seinem inneren Garten einen idealen Rückzugsort inmitten der Finanzmetropole. Unweit auf der anderen Mainseite inmitten der Frankfurter Altstadt befindet sich der historische Weihnachtsmarkt am Römer.

Weihnachtsmarkt-Roemer-Skyline_front_magnific

Weihnachtsdorf auf dem Kaiserhof der Residenz München

Jedes Jahr verwandelt sich die bayerische Hauptstadt in eine festliche Lichterwelt mit einer Vielzahl an geselligen Christkindlmärkten. Das Weihnachtsdorf auf dem Kaiserhof der Residenz in München ist eine Empfehlung. Zu Fuß knapp 15 Minuten vom Charles Hotel entfernt hat das Weihnachtsdorf einen besonderen Flair. 2014 wurde der Markt, mit seinem hell beleuchteten Farbenspiel auf der Fassade der Residenz, zum stimmungsvollsten in München gewählt. Ein Highlight ist die 14 Meter hohe Weihnachtspyramide mit beweglichen Weihnachtsfiguren. Für das Weihnachtsdorf wurde ein komplettes Bauerndorf nachgebaut, mit einer kleinen Kapelle, die unter dem Glockenturm eine lebensgroße Krippe beherbergt. Im Zentrum des Kaiserhofes, auf einer runden Bühne, findet täglich ein abwechslungsreiches Live-Musikprogramm statt. Für die Kinder gibt es einen verwunschenen Märchenwald mit sprechenden Figuren.

Das The Charles Hotel am alten botanischen Garten im Herzen Münchens ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt und durch seine zentrale Lage auch dieses Jahr wieder die ideale Anlaufstelle für weihnachtliche Aktivitäten.

Pressefoto_010