© Gian Giovanoli

Diavolezza – Panorama, Sport und Wellness auf der schönen Teufelin

Das Massiv der Berninagruppe gehört mit seinen bis zu 4.000 Meter hohen Gipfeln zum Oberengadin wie der Käse und die Alphörner zur Schweiz. Den besten Blick auf die Südostschweizer Riesen hat man von der Bergstation Diavolezza. Aber das Panorama ist nicht das einzige Erlebnis – die „schöne Teufelin“ bietet viele weitere Attraktionen.

Hotel Schloss Pontresina_Lake

Der Name des Jochs und der Bergstation stammt aus dem Rätoromanischen und heißt „Teufelin“. Nach einer Erzählung die von Generation zu Generation überliefert wurde, wohnte in den Bergen des Berninamassivs ein weibliches Wesen von unmenschlicher Schönheit, die junge Jägersmänner in ihren Bann zog. Auf der Suche nach ihr verschwanden viele von ihnen – vermutlich wurden sie unvorsichtig und stürzten ab.

20140128-DSC_5290-00689
© Pontresina Tourismus

Normalerweise ist die Bergstation Ausgangspunkt für größere Bergtouren im Berninagebiet; Wintersportler erfreuen sich hier an Mondscheinfahrten oder der längsten Gletscherabfahrt der Schweiz. Wer kein Profi am Berg ist, wird den Berglegenden der Schweiz wohl nie so nah kommen wie auf der Diavolezza. Der höchste Gipfel der Ostalpen, der Piz Bernina (4.049 Meter ü. d. M.) und für viele der wohl schönste Gipfel der Alpen, der Piz Palü, lassen sich von hier wunderbar beobachten.

20140128-DSC_5585-00689
© Pontresina Tourismus

Mit der Seilbahn geht es auf über 3.000 Meter Höhe. Bei der Fahrt erfährt man alles zu der bewegten Geschichte der Diavolezza. Oben angekommen bietet sich auf der Aussichtsterrasse der Station ein Blick auf das ewige Eis der höchsten Gipfel der Ostalpen. Für Wellness-Liebhaber wartet auf der „schönen Teufelin“ ein alpines Panorama-Sprudelbad in 41°C warmen Wasser. Dabei können Gäste Badetücher, Bademäntel und sogar Badehosen direkt vor Ort mieten.

Diavolezza_Sommer_103
© Gian Giovanoli

Der Ausflug auf die Diavolezza lässt sich wunderbar vom Hotel Schloss Pontresina Family & Spa aus planen. Hier steht der Local Coach des Hotels mit Rat und Tat zur Seite und organisiert bei Bedarf auch die Anreise zu den Attraktionen in der Umgebung. Den Ausflugstag kann man am Abend bei einem Dinner mit Blick auf die Berninagruppe revuepassieren lassen.

36492437430_f54c12eb5d_o