Hotel Schloss Pontresina_Lake

Eine Reise ins Engadin lohnt sich

Hotel Schloss Pontresina_View from panoramic rooms

Das Engadin im Schweizer Kanton Graubünden ist eines der höchstgelegenen bewohnten Täler Europas und vor allem für seine ausgezeichneten Ski- und Wandergebiete und Ortschaften wie Pontresina, St. Moritz und Sils bekannt. In diesem Jahr werden außerdem zum fünften Mal die Alpinen Skiweltmeisterschaften in St. Moritz ausgetragen. Doch gibt es hier noch viel mehr zu entdecken. Wir stellen Ihnen acht Besonderheiten vor, die auf jede To-Do-Liste gehören, auch wenn sie nicht in aller Munde sind.

PONTRESINA - Ein Traum fuer alle Tourenliebhaber und Freerider im Diavolezza-Gebiet ñ beim Aufstieg Richtung Piz Palue (3905 m.ue.M.). A dream come true for all tour enthusiasts and freeriders in the Diavolezza area ñ on the ascent towards Piz Palue (3905 m. a. s. l.). Copyright by Kur- und Verkehrsverein Pontresina Byline: swiss-image.ch
Copyright by Kur- und Verkehrsverein Pontresina Byline: swiss-image.ch
  1. Live dabei beim Snow Polo World Cup in St. Moritz. Auf dem wichtigsten Snow Polo Tunier der Welt vereinen sich seit 1985 Jahr für Jahr Tradition, Gastfreundschaft und sportlicher Teamgeist in einmaliger Kulisse auf dem gefrorenen St. Moritzer See.
  1. Vertikales Eis: In der romantischen Berggemeinde Pontresina im höchstgelegenen Seitental des Engadins befindet sich eines der bedeutendsten Eiskletterzentren. Hier kann die Kraft am Eispickel nicht nur an eisverhangenen Felswänden unter Beweis gestellt werden, sondern auch auf gefrorenen Wasserfällen inmitten der beeindruckenden Bergwelt.
  1. Natur pur im Engadin auf rund 580km Wanderrouten und 400km Mountainbike-Strecken: Besonders ausgefallen ist eine Abfahrt vom 3.000 Meter hohen Piz Nair oder eine Wanderung auf die Boval-Hütte im Herzen des Hochgebirges, von welcher sich ein unvergleichlicher Blick auf das beeindruckende Bergmassiv und den schmelzenden Moratschgletscher bietet.

Hotel Schloss Pontresina_Comfort Paroramic Room view

  1. Silvaplana See – der Hotspot für Wind- und Kitesurfer sowohl im Sommer, als auch im Winter: Wussten Sie, dass hier das Kitesurfen erfunden wurde? Der See liegt nur gut 10 Autominuten von St. Moritz‘ Zentrum entfernt und lockt dank beständiger Winde aus Südwest zu jeder Jahreszeit zahlreiche Sportler an.
  1. Unterwegs im langsamsten Schnellzug der Welt: Der Glacier Express verbindet St. Moritz seit 1930 mit anderen Schweizer Regionen und bietet im Panoramawagen die wohl denkbar ausgefallenste Alpenüberquerung.

32162955991_a919d3c36f_o

  1. Auf Nietzsches Spuren: „Hier ist gut leben, in dieser starken hellen Luft, hier, wo die Natur auf wunderliche Weise zugleich mild, feierlich und geheimnisvoll ist“, schrieb Nietzsche einst über die Landschaft des Engadin. Wer einmal die ursprüngliche Schönheit des Engadiner Tals mit der klaren Bergluft, den majestätischen Alpen, sattgrünen Wiesen und den beruhigenden Seen erlebt hat, versteht die Leidenschaft des Philosophen.
  1. Petri Heil: Das Engadin verfügt über reichhaltige Fischgründe und zählt damit zu den schönsten Fischerregionen Europas. Die besondere Höhenlage des Engadins sorgt für ideale Bedingungen in stehenden als auch fließenden Gewässern. Selbst bei einem längeren Aufenthalt muss kein Fischer ein Gewässer zweimal ansteuern. Zu den Highlights zählt dabei das Fliegenfischen am Bergsee Lej Nair in Pontresina. Die Patente für die Uferfischerei werden vom Jagd- und Fischereiinspektorat Graubünden ausgegeben.

Hotel Schloss Pontresina_Lake

  1. Übernachten im Schloss: Das neu-eröffnete Hotel Schloss Pontresina Family & Spa bewohnt ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes Schloss der Belle Epoque und verspricht neben einem außergewöhnlichen Aufenthalt den perfekten Ausgangsort für unvergleichliche Erlebnisse im Engadin.

Hotel Schloss Pontresina_By Night

Hotel Schloss Pontresina_Superior