fireworks

Die Stadt der Feste – Kultur erleben im JW Marriott Venice Resort & Spa

Das JW Marriott Venice Resort & Spa ist die ideale Urlaubsadresse, um auf einer Privatinsel zu entspannen und trotzdem Feste zu feiern: Das auf der Isola delle Rose vor den Toren Venedigs gelegene Resort ist ein Geheimtipp für Kulturbegeisterte. Der kostenlose Shuttle-Service bringt Gäste in nur 15 Minuten vom Resort-eigenen Anlegeplatz zum Markusplatz. Die schwimmende Metropole am Canale Grande strotzt vor Geschichte, Kultur und Kunst. Venedig zieht Menschen magnetisch an. Diesen Reichtum feiern Venezianer und Kulturbegeisterte zu jeder Jahreszeit mit bunten Festen und Events.

Hotel_facade3

Beim „Run over the Bridges“ sprinten am 2. April zahlreiche Sportliche über Venedigs Brücken. Bei rund 435 Brücken, die Venedig zu einem Stadtkern verbinden, geben die vielen Wegweiser Orientierung. Wer eine gute Kondition mitbringt, kann beim Marathon am 22. Oktober an den Start gehen. Zu Fuß lassen sich die bunten Gassen besonders schön erkunden.

fireworks

Jedes Jahr am 3. Sonntag im Juli, feiern die Bewohner mit dem „Festa del Redentore“ die Befreiung der Pestwelle im 16. Jahrhundert mit traditionellen Prozessionen und Messen. Beim spektakulären Feuerwerk um kurz vor Mitternacht (14. Juli) trifft Tradition auf modernes Entertainment und ein Kaleidoskop bunter Lichter spiegelt sich glitzernd im St. Martins-Becken. Kaum verwunderlich also, dass auch das 74. Internationale Film Festival, vom 30. August bis 9. September, wieder in Venedig stattfindet. 2016 eröffnete der Oskar-Film „La La Land“ die Award-Show – es wird also spannend, welche Produktionen in diesem Jahr auf der Leinwand zu sehen sind. Kunst bestaunen in allen Facetten und aus 85 Nationen der Erde, können Besucher der „Biennale Arte 2017“ – dieses Jahr unter dem Motto VIVA ARTE VIVA. Die Ausstellung ist eine der wichtigsten der Kunstwelt und wird am 13. Mai, unter der Leitung von Christine Macel, feierlich eröffnet. Doch was wäre die Stadt auf Stelzen ohne seine Boote und Gondeln? – Unter zahlreichen sind zwei Ereignisse hervorzuheben: Die „Vogalonga di Venezia“ am 14. Mai ist, wie der italienische Name verrät und mit 30 Kilometern, die längste Langstrecken-Regatta der Welt. Teilnehmer aller Herren Länder rudern in Kanus und Paddeln durch die Wasserstraßen und ehren Venedigs Charme. Motobetriebene Boote sind wegen Ihrer Wellenerzeugung eine steigende Gefahr für die Stadt und ihre Lagunen und daher an diesem Tag verboten. Zur historischen „Regata Storica“ schippern am 3. September Sandolos, Batelas und Carolinas durch Venedigs Kanäle.